Freitag, 26. August 2016

35 - Fridayflowerday

 
Schleierkraut, Fenchelkraut, 2 Cosmeablüten und eine Knoblauchkrautblüte habe ich
in den Glashafen mit dem Gitter gestellt.
Eine Holzplatte aus der Werkstatt meines Mannes habe ich als Hintergrund in die Nische
gestellt und dazu den leeren Holzrahmen mit meinen Garnrollen.




 Verlinkt mit Helgas Fridayflowerday
 
 
 
   
 
Auch schon vor einem Jahr hatte ich Cosmeas in den Vasen stehen
hier der Link dazu
 

Mittwoch, 24. August 2016

34 - CAM UNDERFOOT aus dem Wasserlauf

 
ein Wasserlauf aus Holz, der anscheinend schon länger kein Wasser mehr gesehen hat, ist heute
mein CU-Motiv. In ihm wachsen zwei Pflanzen, welche ich im Gegenlicht auf der CU-Ebene
 geknipst habe.
 
 
Und Ihr so?
Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 

http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 
 


Freitag, 19. August 2016

34 - Fridayflowerday und Hortensienblüte

 
Und schon wieder eine Hortensie, aber sie sind auch sehr fotogen und immer wieder eine Augenweide.
Zwei Blüten habe ich in die Rosenthal Vase gestellt und ich habe sie ohne großen Schnick Schnack
 fotografiert, da es momentan auch zeitlich etwas knapp war.



Verlinkt mit Helgas Fridayflowerday
 
 
 
 
Dies mein Fridayflowerday vom letzten Jahr
 
 
 

Mittwoch, 17. August 2016

33 - CAM UNDERFOOT von der Almenwanderung

Bei der Almenwanderung am letzten Sonntag
habe ich auch die heutigen CU Bilder geknipst.


Und Ihr so?

Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 

http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 
 

Montag, 15. August 2016

Gemütliche Almenwanderung im Hirzergebiet

 
Von Saltaus fuhren wir schon recht frühmorgens mit der Hirzerseilbahn bis zur Bergstation Klammeben auf 1980 müdM.
 
Von dort wanderten wir fast eben talauswärts Richtung Staffelhütte .....
 
 Die Spinnennetze zwischen den Gräsern und die Gräser waren vom Morgentau voll mit
Perlenketten und glitzerten in der Sonne.
 
Unterwegs hatten wir immer wieder herrliche Ausblicke auf Meran, die Gipfel der Texelgruppe,
hoch in den Vinschgau bis zum Ortler und ins Passeiertal bis zum Jaufenkamm.
 
 War es in der früh noch wolkenlos, sah man schon bald die ersten kleineren Wolken, welche
sich an den Gipfeln der Texelgruppe stauten und es wirkte auf uns, wie kleinere Vulkane
mit ihren Rauchwolken. 
 
 
 Unser Ziel, die Assenhütte oberhalb Videgg, hatten wir nach einer guten Stunde erreicht und
genossen dort in den Liegestühlen die Sonne und nachher ein köstliches Mittagessen. 
 
Nach dem Mittagessen wanderten wir in ca. 1,5 Stunden Richtung Videgg und bis nach Prenn,
der Mittelstation der Hirzerseilbahn, mit der wir von dort wieder talwärts fuhren.
 
Hier seht ihr noch einen SW Blick auf Meran, ins Vinschgau und ins Ultental und die
Cam Underfoot Fotos von dieser Wanderung könnt ihr am Mittwoch hier sehen.
 
 
 


Freitag, 12. August 2016

33 - Fridayflowerday mit Sonnenblume

 
Der Sturm letzte Woche hat mir meine höchste Sonnenblume geknickt und ich habe die einzige,
 offene Blüte und einige Knospen ins Haus geholt. 



 
 

 
Vor einem Jahr waren die Cosmea aus dem Garten beim Fridayflowerday dabei, welche damals
auch geknickt waren.

Mittwoch, 10. August 2016

32 - CAM UNDERFOOT aus dem Archiv

 
Archivbilder sind es heute wieder einmal, aber wie immer aus der CU-Perspektive.
Entstanden sind diese Aufnahmen bei einer Radtour durch den Vinschgau auf der Töll/Oberplars,
einem Aussichtspunkt auf Meran und das Etschtal.
 


 Und Ihr so?
 
Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 

http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 
 


Montag, 8. August 2016

Honig, das flüssige Gold

 
Kürzlich hatte ich die Gelegenheit in gebührendem Abstand der Entwendung der Honigwaben aus
den Bienenstöcken und der Gewinnung des flüssigen Goldes, nämlich Honig beizuwohnen.
 
 


Traditionell werden die Bienen vom Imker durch Räuchern, besser durch ein Gebläse von ihren
 Waben vertrieben. So genannte Bienenfluchten ermöglichen es den Bienen problemlos abzulaufen,
 versperren jedoch weitgehend einen erneuten Eingang in den Honigraum. Dies ist für das Bienenvolk
 von Vorteil, da es bei der Entnahme der Waben weitgehend vor Aufregung behütet wird. Jetzt kann der Imker
die eingehängten Rahmen, mit den durch Wachs verschlossene Waben entnehmen und die
 verbliebenen Bienen sachte mit einem Feger entfernen.  Quelle




 Mit einer speziellen Gabel oder einem Messer werden die verschlossenen Waben vom Imker geöffnet.
Dieser Vorgang heiß entdeckeln. Der Honig wird aus den geöffneten, vollen Waben mit einer Zentrifuge
abgeschleudert und durch ein feines Sieb gefiltert, um ihn von Pflanzenteilchen oder Wabenstücke zu reinigen.
 Nach dem Entdeckeln kommt die Wabe in die Honigschleuder und
der Honig wird mittels Zentrifugalkraft aus den Waben geschleudert und abgefüllt.
 
Ich habe natürlich auch einige Gläser dieses leckeren Honigs dem Imker abgekauft und freue mich
 schon auf das Frühstück mit Honig aus dem Passeiertal.
 
 
Und dieses Foto verlinke ich noch zum SchwarzWeiss Blick bei Frauke
 
 
 
 
 

Samstag, 6. August 2016

Mare e Monti - Meer und Berge - Fisch aus dem Meer und Pilze vom Berg, .......

 
wenn auch nicht ein Fisch aus dem Meer, so doch ein Fisch, ein Süßwasserfisch.
 
Ich habe Forellen im Heubett oder Heubeet? mit Waldpilzen aus dem Backrohr für Euch.
 
Ganz einfach und easy!
 
 

 

 
 
 
Sehr lecker hats geschmeckt
 
 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...